Home
     
 

Maschinenbau

 

Unser Internetauftritt wurde neu gestaltet!

Sollten Sie nicht innerhalb von 1 Sekunden  
auf die neue Seite weitergeleitet werden,
so klicken Sie bitte hier


 

Technische Keramik bietet innovativen Ingenieuren viele Möglichkeiten zur Weiterentwicklung von Maschinen und Anlagen hinsichtlich ihrer Lebensdauer und Zuverlässigkeit.

-->

ALLGEMEINER MASCHINENBAU

Die heutigen und zukünftigen Einsatzgebiete Technischer Keramik erstrecken sich auf alle Einsatzbereiche, die eine hohe Werkstoff-Festigkeit - auch bei hohen Temperaturen - erfordern sowie starker abrasiver und/oder korrosiver Beanspruchung unterliegen.

Integration Technischer Keramik
-->

VERSCHLEISS- UND KORROSIONSSCHUTZ

Bauteile aus keramischen Werkstoffen bewähren sich bei Gewinnung, Transport, Verarbeitung, Aufbereitung und Reinigung von Massenschüttgütern. Sie verlängern die Standzeiten der Anlagen beträchtlich.
 
-->

TEXTILTECHNIK

Automatisierte und wartungsfreie Anlagen setzen zuverlässige Maschinenkomponenten voraus, die hohe Verschleißfestigkeit gewährleisten und über reibungsarme, fadenschonende Oberflächen verfügen.
 
-->

WERKZEUGE

In der metallischen Formgebung werden häufig Werkzeuge aus Technischer Keramik verwendet. Neben der hohen Verschleißfestigkeit und der guten Oberflächengüte zeichnen sie sich dadurch aus, daß sie keine Verschweißneigung zu dem metallischen Teil zeigt. Der Einsatz keramischer Werkstoffe ist beispielsweise bei vielen Zerspanaufgaben ist heute Stand der Technik und ermöglicht gegenüber konventionellen Schneidstoffen (z.B. Hartmetall) mehrfach höhere Schnittgeschwindigkeiten.

 
 
Wenn Sie weitere Applikationen Technischer Keramik kennen, schicken Sie uns ein E-Mail oder rufen Sie uns an, wir werden die Liste umgehend ergänzen.
 
Mehr Informationen . . .
. . . Řber Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten  finden Sie in unseren Broschüren.  Einfach anfordern!
.
Link zu zugeh÷rigen Herstellerseite                    Link zu Verteilerseite der Anwendungen 
.

21. Februar 2007

 

 
 
  info@keramverband.de
<< back | home | next >>